Modellbau im Maßstab 1:87 und 1:220
D. Kuhlmann

 

Bad Rothenzell, Schmiedehagen, Kallental, Steinbach   &   Höllental



Mit "Bad Rothenzell" ist nun der zweite Bauabschnitt über die Eisenbahn in Niederbayern fertig gestellt und diese 200 cm lange Anlage steht dem Exponat "Steinbach" gegenüber .


In der Miba 9/2020 ist ein Bericht und natürlich

Bilder über die Anlage „Bad Rothenzell“ erschienen.
Höchst selten für Printmedien ist das Wagnis ein
Exponat im Maßstab 1:220 auf dem Frontcover zu zeigen.
Aber seien wir doch ehrlich… viel von dem typischen
Erscheinungsbild einer Z-Bahn ist nicht übriggeblieben.













Schmiedehagen ist eine nur 90cm x 58cm messende Anlage, welche mit dem klassischen offenen Gleisoval ausgestattet ist.

Neue Methoden der Landschaftsgestaltung und deren Umsetzung lassen sich auf einem eher kleineren Exponat wirkungsvoll darstellen und kontrollieren.

Schmiedehagen ist gleichzeitig eine Teststrecke und Fotokulisse für Lokomotiven und Waggons.


 


 

 


 



 

 

 

 





 

 




Eine transportable Schauanlage für feines Rollmaterial im Maßstab 1:220 

Gesamtmaß: 200 cm x 55 cm

Sichtbarer Bereich: 150 cm x 30 cm

Hier fahren in einer detaillierten Landschaft vorbildgetreue lange Züge, wobei

der umfangreiche Schattenbahnhof abwechslungsreiche Fahrmöglichkeiten bietet.

Die typisch engen Radien einer Modellbahn sind hier nicht sichtbar.

Eine entsprechend angepasste  Hintergrundkulisse unterstützt  die gesamte Szenerie.

Eine Besonderheit ist der maßstabsgerechte Gleismittenabstand von 19 mm.


 




 



 

 

 

 






Eine Hauptstrecke im Alpenvorland (200 cm x 60 cm)  

 

  

 

 

      

 

 

  

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Winterlandschaft am "Hirschsprung" im Schwarzwald (165 cm x 60 cm)